Kategorien
Allgemein

QLC SSDs

Was ist ein QLC SSD?

Die Abkürzung QLC bedeutet Quadruple Level Cell. Sie steht für Flash-Zellen, welche vier Bit abspeichern können. Hierbei muss der SSD-Controller 16 unterschiedliche Spannungslevel programmieren und anschließend wieder auslesen. Dies dauert allerdings länger als bei den derzeit üblichen Speichertypen TLC und MLC, die nur zwei bzw. drei Bit speichern. Die QLC-Zellen speichern bei einer gleichen Größe 33 Prozent mehr jene Bits der TLC-Zellen, deren Kapazität steigt. Wenn die Fertigungskosten gesenkt werden, sinken auch jene Preise für die Kunden.
Beim Lesen ist ein QLC SSD kaum langsamer als die TLC-SSDs, lediglich beim Schreiben gibt es Einschränkungen. Die Hersteller arbeiten derzeit an einem sogenannten SLC-Cache. Hierbei wird ein Anteil der QLC-Zellen beschaltet, dass jede Zelle nur 1 Bit speichert, das jedoch wesentlich schneller als jene, die mit 4 Bit beschaltetet sind. In dem Cache erreichen QLC-SSDs eine besonders hohe Schreibrate.
Nach dem Abschluss der Schreibanforderung durch den Rechner verschiebt die SSD auch die Daten aus dem SLC-Cache in den QLC-Teil, der langsamer ist. Die Größe eines SLC-Caches ist unterschiedlich. So nutzt Samsung bei der 860 QVO etwa ein Drittel des freien Speichers. Der Nutzer merkt bei üblichen PC-Anwendungen also nicht, dass die SSD langsamer ist als die mechanische Festplatte.

Vorteile von QLC

Die Vorteile von QLC sind vor allem die höhere Speicherdichte, womit mehr Daten auf einer identischen Chipfläche gespeichert werden oder auch umgekehrt auf einer geringeren Fläche die gleiche Menge der Daten gespeichert werden können. Dies sorgt bei den Herstellern für geringere Produktionskosten und kann sich auch positiv auf die Preise für SSD Festplatten für Käufer auswirken. Außerdem werden laut Samsung mit der Verwendung von den QLC-Speicherzellen SSD-Laufwerke im 2,5 Zoll-Faktor bei 7 Millimetern Bauhöhe bis zu 16 TB Kapazität ermöglicht.

Hier ein Artikel von TLC SSDs

Nachteile von QLC

Erhebliche Nachteile von QLC sind, dass dieser funktionell langsamer ist als die anderen Formen dieses Speichers beim Beschreiben und Auslesen der Daten ist. Um im täglichen Betrieb aber dennoch keine Geschwindigkeitsverluste zu verursachen, setzten die Hersteller mit den SSD mit QLC -NAND auf jene auch schon bei einem 3 Bit TLC altbewährten Schreibbeschleunigungstechniken. Hierbei wird der Pufferbereich des Laufwerks als dynamischer SLC Cache abgefasst und anfangs mit nur einem Bit belegt.

Suchst du nach einer QLC SSD? Wie wäre es damit:

https://amzn.to/2ISe37A

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.